Räder Skulptur

Räder Skulptur

Bevor das Weideland „Pfingstweid“ zur „Kulturweid“ wurde, durchlief dieses Gebiet eine blühende Industialisierungsphase, die zum Wohlstand Zürichs beitrug. Dieser Hintergrund war meine Motivation ihn als Erinnerung in die Kultur einzubringen.
Persönlich habe ich noch einen Teil dieser Industrie kennengelernt und die rasante Entwicklung vor der Haustüre meines ersten Arbeitsplatzes miterlebt. Dieses Quartier hat ein Stück meines Lebens geprägt. Für die Eindrücke und Erlebnisse bin ich dankbar und möchte dies mit der Platzierung einer Skulptur zum Ausdruck bringen.
Die Skulptur stellt stilisiert drei in sich greifende Räder dar, die in verschiedensten Ausführungen von „Zanräder Maag“ der Escher Wyss“ oder im Schiffbau entwickelt, hergestellt oder bearbeitet wurden. Obwohl in ihrer Dimension recht gross, erscheint die Skulptur durch die Transparenz doch luftig und leicht. Die Skulptur soll eine optische Ergänzung im Areal sein.
Hermann Siegrist