Neue Kunsthalle Zürich

Das Projekt Neue Kunsthalle Zürich (NKZ) lehnt sich an die Dynamik des im Aufbruch stehenden ehemaligen Industriequartiers Zürich West an.  

Das Projekt nimmt gedanklich die kulturelle Entwicklung eines städtischen Quartiers voraus, indem auf dem Pfingstweidareal eine Neue Kunsthalle initiiert wie visioniert.
NKZ simuliert real wie fiktiv die Ansprüche an zukünftige Kunsthallen in skulpturaler Form und nimmt zugleich eine performative soziale Gestalt an. NKZ verlässt den Boden des theoretischen Diskurses und wandelt sich zur partizipativen Plattform, auf der sozio-kulturelle und kultur-politische Fragestellungen auftreten. Im Zentrum steht aber die bildhauerische Umsetzung des Themas. 
Mit der materiellen Präsenz auf dem Areal schafft NKZ ein erfahrbares und begehbares Denkmal, sie versucht die Kunst sprichwörtlich in den Weg zu stellen.

 

Vkontakte